Als angemeldeter User kannst du Dateien hochladen und Kommentare an andere User schreiben.
Wenn du bereits ein Konto bei uns hast, dann melde dich hier an.
Falls nicht, dann erstelle dir schnell ein Konto.
 




Zu frueher Stund

Weiter

Zu früher Stunde.....

Zu früher Stunde lag sie wach,
schier ausgelaugt unendlich schwach,
noch bebend von der Lust der Nacht,
ist neue Sehnsucht grad erwacht.

Will träumen sich nochmal zurück,
in Leidenschaft und wildes Glück,
will spüren das was er genoss,
Befriedigung aus ihrem Schoß.

Vor ihr das Antlitz seines ist,
die Hände sie schon fast vermisst,
auch sucht sie schon nach seinem Mund,
will gönnen sich noch eine Stund.

Komm sagt sie, schlafen wir nochmal,
erleben heiß des Traumes Qual.
Zärtlich ihr Mund sich um Ihn schließt,
schmeckt sie den Saft, der sich ergießt.

Ersehnt noch einen letzten Kuss,
weil jeder Traum mal enden muss.
Die Augen öffnet sie ganz weit,
die Fantasie sie sich verzeiht.

Ute AnneMarie Schuster 11.3.2011

http://www.prinzessinemma.com
http://www.buch-schreiben.net/profil/profil.php?user=2108


Klicke hier für den
Download der Datei
Typ: MP3     908.98 KB
Hast du das richtige Programm zum Öffnen von Musik-Dateien? Prüfen

LikeTeilenMeldenInfo     von UteSchuster   am 13.03.2011 um 21:37 Uhr
X
Loading........

voherige Datei aus Herziges
Datenschutz HinweisWir haben absichtlich nicht die "normalen" Like-Buttons verwendet, da durch diese Buttons schon beim Laden der Seite – also ganz ohne dass der Anwender etwas dazu tut – Daten an die Betreiber der Netzwerkplattformen übertragen werden. Hier surfst du anonym! Doch mit einem Klick auf diese Buttons gelangst du zu den jeweiligen sozialen Netzwerken und wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die dort erhoben und gesammelt werden.
nächste Datei aus Herziges









weitere Blogs aus Herziges vor dem 13.03.2011 um 21:37 Uhr





Text

Weiter

Zwei Zitate, welche dazu anregen sollten über die zunehmenden Ereignisse und Katastrophen, nachzudenken.

"Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch glaubt, die Natur zu beherrschen, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."
(Albert Schweitzer 1875-1965

"Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:" "Das ist technisch unmöglich!"
Peter Ustinov


Kategorien: HerzigesNachdenkliches

von Jump am 13. März 2011 um 12:59 Uhr





Text

Weiter

Wenn du willst, dass man dich achte,
so achte vor allem dich selbst;
nur dadurch, nur durch Selbstachtung,
zwingst du auch andere, dich zu achten.

in: Erniedrigte und Beleidigte


Kategorien: HerzigesSprüche

von musical-inge am 12. März 2011 um 11:41 Uhr



Zufallsblog
weiter
weitere Blogs aus Herziges vor dem 10.03.2011 um 21:00 Uhr
Weiter in der Liste
weiter
to top