Als angemeldeter User kannst du Dateien hochladen und Kommentare an andere User schreiben.
Wenn du bereits ein Konto bei uns hast, dann melde dich hier an.
Falls nicht, dann erstelle dir schnell ein Konto.
Cookie-Hinweis: Wie 99% des Internets verwenden auch wir Cookies. Wenn du hier surfst, ist das okay für dich.   Einverstanden    (Weitere Informationen)
 





Like Teilen Download Melden Info    Nina Hagen - Du hast den Farbfilm vergessen (Live 1985) von old-church
X
Loading........
Gefunden in Musik und mehr...Musik

Nina Hagen feiert am 11.03.2017 ihren 62. Geburtstag.
Bürgerlich: Catharina "Nina" Hagen (geb. 11. März 1955 in Ost-Berlin) ist eine deutsche Sängerin, Schauspielerin und Songschreiberin. Sie wird als deutsche "Godmother of Punk" bezeichnet, beeinflusste den deutschen New Wave und war eine Vorreiterin der Neuen Deutschen Welle.
Nina Hagen wurde als Tochter der Schauspielerin Eva-Maria Hagen und des Drehbuchautors Hans Oliva-Hagen 1955 im Ost-Berliner Bezirk Friedrichshain geboren. Sie wollte in der DDR ursprünglich Schauspielerin werden, doch wurde ihr Antrag von der Schauspielschule ohne Begründung abgelehnt. Der zuständige MfS-Offizier hatte den Vermerk "Verhindern!" auf den Aufnahmeantrag geschrieben, da der Dissident Wolf Biermann der Lebensgefährte ihrer Mutter war und auch Nina Hagen somit als politisch unzuverlässig galt. Danach sang sie bei einigen Bands in Polen und kam dadurch zum Orchester Alfons Wonneberg.
Hagen wurde bei einem Konzert von der "Gruppe Automobil" entdeckt und sofort engagiert. Ihre erste Veröffentlichung war der beim ostdeutschen Plattenlabel Amiga herausgegebene Titel "Du hast den Farbfilm vergessen", den zwei der Bandmitglieder geschrieben hatten.
In den 1980er und 1990er Jahren machte Hagen durch ihre UFO-Theorien, ihr großes Interesse an der Spiritualität und Religion sowie ihr Engagement für den Tierschutz auf sich aufmerksam.
1981 brachte Hagen ihre Tochter Cosma Shiva zur Welt.
Seit 1982 ist Hagen Vegetarierin. Sie ließ sich im August 2009 in Schüttorf von Pastor Karl-Wilhelm ter Horst evangelisch-reformiert taufen.


Vorherige Datei aus Musik
Datenschutz HinweisWir haben absichtlich nicht die "normalen" Like-Buttons verwendet, da durch diese Buttons schon beim Laden der Seite – also ganz ohne dass der Anwender etwas dazu tut – Daten an die Betreiber der Netzwerkplattformen übertragen werden. Hier surfst du anonym! Doch mit einem Klick auf diese Buttons gelangst du zu den jeweiligen sozialen Netzwerken und wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die dort erhoben und gesammelt werden.
Nächste Datei aus Musik


mehr musikalische Videos aus Musik


video Die Trovatos - Solo per noi
video Luv - Ooh Yes I Do 1979
video Tony Christie - Is This The Way To Amarillo (2005)
video Sailor - A Glass Of Champagne
video Ein weißer Schatten von Pale. 1968
video San Francisco - Scott McKenzie
video Aretha Franklin - I Say A Little Prayer
video Schnucki, ach Schnucki - Andrè Heller
video Leonard Cohen - Dance Me to the End of Love
video Tanze mit mir in den Morgen
video Der Klang der Stille
video Slavko Avsenik - Polka bleibt Polka



oder vielleicht ein paar interessante Dateien aus Musik und mehr...


video Queen und David Bowie - Under Pressure
video Dieselsong
video Träumerei von Robert Schumann
pps Jukebox - Faithfull Marianne 002
video John Fogerty - Have You Ever Seen The Rain


 das funpot-Menü:
to top