Als angemeldeter User kannst du Dateien hochladen und Kommentare an andere User schreiben.
Wenn du bereits ein Konto bei uns hast, dann melde dich hier an.
Falls nicht, dann erstelle dir schnell ein Konto.
Cookie-Hinweis: Wie 99% des Internets verwenden auch wir Cookies. Wenn du hier surfst, ist das okay für dich.   Einverstanden    (Weitere Informationen)
 

Interessantes bei amazon:

Cooles Nachtlicht!



In Deinem Rosengarten

Weiter
Gefunden aaa in Herziges

In Deinem Rosengarten

Ich glaub ich war noch kleines Kind,

da sah ich einen Garten,

der zart und sanft und blütenreich,

schien grad auf mich zu warten.

Vergessen hab ich nie dies Bild,

der duftend schönen Rosen,

verblasst ist es nur mit der Zeit,

wie Zartheit und Liebkosen.

Doch mit der Zeit, mit jedem Tag

Da kam zurück der Garten,

er blühte schöner als zuvor,

wie Lohn für langes Warten.

Ist es zu spät für diesen Traum,

der so lang hat geschlafen?

Ich glaub er schlief dornröschentief,

bis Du und ich uns trafen.

Und irgendwie macht es mich froh,

dass es will Frühling werden,

warum sollt ich verblühen seh n,

wenn Liebe ist auf Erden.

Für mich beginnt das Leben neu,

in Deinem Rosengarten.

So wie ein Märchen liegt vor mir,

der Lohn für langes Warten.

Ute AnneMarie Schuster 7.3.2011
http://www.prinzessinemma.com
http://www.buch-schreiben.net/profil/profil.php?user=2108


LikeTeilenMeldenInfo     von UteSchuster   am 08.03.2011 um 10:27 Uhr
X
Loading........

voherige Datei aus Herziges
Datenschutz HinweisWir haben absichtlich nicht die "normalen" Like-Buttons verwendet, da durch diese Buttons schon beim Laden der Seite – also ganz ohne dass der Anwender etwas dazu tut – Daten an die Betreiber der Netzwerkplattformen übertragen werden. Hier surfst du anonym! Doch mit einem Klick auf diese Buttons gelangst du zu den jeweiligen sozialen Netzwerken und wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die dort erhoben und gesammelt werden.
nächste Datei aus Herziges









weitere Blogs aus Herziges vor dem 08.03.2011 um 10:27 Uhr





Text

Weiter

Frauentag 100 Jahre
für Mutti und Michi
Wie war das so vor 100 Jahren, als Frauen noch, nur Frauen waren, kein Wahlrecht hatten, sich kaum spürten und doch das Leben eisern führten. Sie lebten in Bescheidenheit, trugen ganz schlicht ein graues Kleid. Ein Tuch tarnte den klugen Kopf und in der Hand der Suppentopf. Ich denk an Mutter nun zurück, und frag mich, was war denn ih...

Autor: UteSchuster
...
ganzen Text lesen


Kategorien: HerzigesNachdenkliches

von UteSchuster am 08. März 2011 um 10:25 Uhr



Zufallsblog
weiter
weitere Blogs aus Herziges vor dem 04.03.2011 um 14:40 Uhr
Weiter in der Liste
weiter
to top